Schilddrüse

Die Schilddrüse produziert die lebenswichtige Hormone T3 und T4, die an der Steuerung vieler Stoffwechselvorgänge in unserem Körper entscheidend beteiligt sind. Störungen der Schilddrüsenfunktion gehören zu den häufigsten Hormon-störungen und können das Wohlbefinden stark beeinflussen.

Eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) kann Gewichtszunahme, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressionen oder Verdauungsstörungen verur-sachen. Die häufigste Ursache ist eine chronische Entzündung, die sogenannte Hashimoto Thyreoditis.

Die Behandlung besteht in der Substitution der nicht ausreichend produzierten Schilddrüsenhormone. Insbesondere in der Schwangerschaft ist eine exakte Einstellung der Schilddrüsenhormone wichtig.

Die Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) hingegen kann mit Unruhe, Nervosität, beschleunigtem Herzschlag, Schwitzen, Haarausfall und Gewichts-verlust einhergehen. Die häufigsten Ursachen der Hyperthyreose sind der Morbus Basedow und sogenannte „heiße Knoten“ (autonome Adenome).

 

Neben der medikamentösen Hemmung der überschießenden Schilddrüsen-hormonproduktion kommen je nach Auslöser auch chirurgische Verfahren und die Radiojodtherapie zur Behandlung einer Hyperthyreose in Frage.

In der Schilddrüsen können sich im Laufe des Lebens Knoten entwickeln, wobei diese großteils gutartig sind. Jedoch gibt es auch bösartig Schilddrüsenknoten, weshalb eine Ultraschalluntersuchung und eventuell eine Schilddrüsenszintigrafie erforderlich sein können.

Aufgrund meiner Expertise als Leiter der Hormon- und Schilddrüsenambulanz im AKH Wien kann ich Ihnen in meiner Ordination eine sorgfältige Abklärung und Behandlung  etwaiger Schilddrüsenerkrankungen anbieten. In Hinblick auf einen Kinderwunsch oder eine Schwangerschaft berate ich Sie gerne zur idealen Einstellung der Schilddrüsenfunktion. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit den erfahrensten Schilddrüsenchirurgen des Landes, für den Fall dass eine Operation eines Schilddrüsenknotens notwendig sein sollte.

© 2019 by Khoss Design